aktuell und informativ

 

 

 

 

Mehr erfahren

aus der Praxis für die Praxis

 

 

 

 

Mehr erfahren

für das gesamte Praxisteam

 

 

 

 

Mehr erfahren

Unsere Fachartikel

Neuer Artikel

Magengeschwüre beim Pferd

Dr. Anja Kasparek

Beim Menschen ursprünglich als Managererkrankung bekannt sind Magengeschwüre oder allgemein Erkrankungen der Magenschleimhaut auch bei Pferden weitverbreitet. Längst sind Magengeschwüre nicht mehr nur ein Problem gestresster Renn- und Turnierpferde, sondern durchaus auch in hoher Anzahl im Freizeitbereich anzutreffen.

Weiterlesen …

Abdominale Umfangsvermehrung

Ein Fallbericht von Christoph Hochreuther

Tiername: Lupu; Art: Hund – Osteuropäischer Schäferhund Wolf, männlich, 4 Jahre, 57 kg; Der intakte Rüde wurde am 12.10.2021 wegen eines aufgetriebenen Abdomens und einer abdominalen Umfangsvermehrung unbekannter Organzugehörigkeit zur Zweitmeinung vorgestellt.

Weiterlesen …

ESCCAP informiert Prävention von durch Zecken übertragbaren Infektionen bei Hunden

Weil Zecken verschiedene und zum Teil lebensbedrohliche Krankheiten auf Hunde übertragen können, werden sie von vielen HundehalterInnen gefürchtet. Welche Erkrankungen das sind und wie sich eine Übertragung vermeiden lässt, erfahren Sie hier.

Weiterlesen …

Service

Kaltplasmamedizin für alle Tierarten als effektive Therapiestrategie

in der Antisepsis, Wundheilung, Dermatologie, Schmerzbehandlung, Orthopädie, Physiotherapie und Zahnheilkunde.

Weiterlesen …

Umfrage zu den Auswirkungen der Änderungen der Gebührenordnung für Tierärzte auf die Pferdehaltung

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Hochschule Osnabrück untersucht Elena Karthäuser die Auswirkungen der Änderung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) auf die Pferdehaltung. Betreut wird diese Arbeit von Dr. Florian Sitzenstock und Prof. Dr. Ralf Waßmuth.

Weiterlesen …

NESTLÉ PURINA vergibt Forschungsstipendien für Residents

Ziel der Stipendien ist es, den Wissenszuwachs im Bereich der Ernährung und Gesundheitspflege von Hunden und Katzen zu fördern und die berufliche Entwicklung von Assistenzärzt:innen in tierärztlichen Einrichtungen zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurde ein Fonds eingerichtet, der kleine Zuschüsse (bis zu 15.000 $) zur Unterstützung gut konzipierter Forschungsarbeiten zu Ernährungsfragen bei Hunden und Katzen bereitstellt.

Weiterlesen …

Interview mit Dr. Dorine Olejnik, Gründerin und Geschäftsführerin von Wizzvet

Können Sie uns sagen, welche Dienstleistungen Ihr Unternehmen anbietet?

Wizzvet ist eine Online-Fortbildungsplattform von Tierärzten für Tierärzte. Pro Woche bieten wir zwei bis drei Live-Webkonferenzen an. Diese werden aufgenommen und sind dann als Replay in unserer Mediathek verfügbar.

Weiterlesen …

Diagnostik 4.0 – wie ein Goldstandard aus der Humanmedizin unseren Tieren hilft

Häufig bringen Taktunreinheiten, Abgeschlagenheit und Fressunlust Tier, Tierhalter und Tierarzt an ihre Grenzen. Unspezifische Symptome, die nicht explizit auf eine bestimmte Infektion oder Erkrankung hindeuten, bedeuten häufig eine langwierige, nervenzehrende und kostenintensive Suche nach der „Nadel im Heuhaufen“.

Weiterlesen …

Schlaf hat einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden des Hundes

Hunde brauchen wie wir Menschen, einen erholsamen Schlaf und einen guten Rhythmus zwischen Ruhe- und Aktionsphasen. Damit Hunde auch passend zu unseren Ruhephasen müde sind, kann es ein guter Tipp sein, sie täglich für mindestens 30 Minuten körperlich oder geistig zu fordern.

Weiterlesen …

Elektrochemotherapie zur Behandlung von lokalen Hauttumoren

Krebserkrankungen bei Pferden, Kleintieren und Exoten werden häufig mittels Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie oder einer Kombination daraus behandelt. Die entsprechende Therapie hängt von einer Reihe von Faktoren ab wie beispielsweise den Eigenschaften des Tumors, der genauen Lage, operativ entfernbar oder nicht, mögliche zu erwartende Ausbreitungstendenz im Körper.

Weiterlesen …

Umfrage - Retrobulbäre Anästhesie beim Pferd

In einer weltweit angelegten Umfrage soll im Rahmen einer Dissertation in der Abteilung Ophthalmologie an der Freien Universität Berlin die aktuelle Nutzung der retrobulbären Anästhesie beim Pferd evaluiert werden. Durch Ihre anonyme Teilnahme helfen Sie, den gegenwärtigen Status quo zu Indikationen, Injektionstechniken und präferierter Methodik abzubilden.

Weiterlesen …

Fortbildungen und Veranstaltungen

25.01.2025 (Samstag)

3. Münchner Galgomarsch

Wir gehen, neben Köln, Berlin, Bremen, Hamburg und Saarbrücken auch im süddeutschen Raum auf die Straße, um auf das Leid der spanischen Windhunde und aller spanischen Jagdhunde aufmerksam zu machen.

Weiterlesen …

Tierkrankenversicherung als Erfolgsfaktor für Tierarztpraxen?

Trotz immer besserer Diagnose- und Therapiemöglichkeiten von Tierarzt-praxen zeigen Statistiken: Was die Vergütung von tierärztlichen Leistungen angeht, ist Deutschland im europäischen Vergleich weiterhin ein Billigland. Mit der GOT-Änderung von 2020 wurde hier ein erster Schritt getan. Doch die höheren Preise müssen auch von den Tierhaltern bewältigt werden können, was häufig ein Problem darstellt. Ein Blick in andere Länder zeigt: Eine höhere Akzeptanz von Tierkrankenversicherungen kann dieses Problem lösen. Ein tägliches Dilemma?

Mehr erfahren

Aktuelle Meldungen

Prämiertes Design des neuen Markenauftritts German Design Award 2022 für neues Design von CP-Pharma

Ein frisches, funktionales Design mit klarem Wiedererkennungswert für unsere veterinärmedizinischen Kunden – so lautete die Zielvorgabe an die Agentur, die mit der Überarbeitung des bewährten, aber nicht mehr zeitgemäßen Markenauftritts des Familienunternehmens CP-Pharma beauftragt wurde.

Kundensicht trifft Anspruch
Mit Hilfe einer strukturierten Umfrage bei Tierärztinnen und Tierärzten wurden die für unsere Kunden wichtigen Werte und Eigenschaften mit den von CP-Pharma verkörperten Merkmalen verglichen. Als Ergebnis wurde das neue Corporate Design mit einer Modernisierung von Logo und Schriften sowie einer neuen, klar strukturierten Farb- und Gestaltungswelt entwickelt.

Weiterlesen …

Tierarzt*in (m/w/d) - Vollzeit

Unser Unternehmen
Das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) und das Institut für Molekulare Biotechnologie (IMBA) sind biomedizinische Grundlagenforschungsinstitute, die im Vienna Biocenter (VBC) angesiedelt sind. Ihr gemeinsames Ziel ist es, grundlegende molekulare und zelluläre Mechanismen aufzudecken, die komplexen biologischen Phänomenen zugrunde liegen.

Die IMP/IMBA Core Facility „Comparative Medicine“ unterstützt biomedizinische Grundlagenforschung in mehreren Bereichen. Forscherinnen und Forscher aus 20 wissenschaftlichen Forschungsgruppen nutzen diese Einrichtung. Für die Leitung unserer Tierhaltungseinrichtungen suchen wir eine*n

Weiterlesen …

Mangel an Nutztierpraktiker:innen spitzt sich zu BTK warnt vor Notstand durch Änderung im Tierarzneimittelgesetz

(BTK/Berlin) – Der Entwurf des Änderungsgesetzes zum Tierarzneimittelgesetz (TAMG) wurde am 22.11.2022 mit den Stimmen der Ampelkoalition im Agrarausschuss angenom- men. Die darin enthaltenen Auflagen für Nutztierpraktiker:innen mit immensen Dokumen- tations- und Meldepflichten für Tierärzt:innen sind für eine Verbesserung der Tiergesund- heit und des Tierschutzes in landwirtschaftlichen Tierhaltungen kontraproduktiv und kosten wertvolle Zeit am Patienten, warnt die Bundestierärztekammer (BTK).

Weiterlesen …

ESCCAP informiert: Pfriemenschwanz-Infektion – ein hartnäckiges Hygiene-Problem

Infektionen mit dem equinen Pfriemenschwanz (Oxyuris equi) kommen in Europa häufig vor. Davon betroffen sind Pferde jeder Altersklasse und es kann auch stets wieder zu erneuten Infektionen mit vollständiger Entwicklung der Parasiten kommen.

Weiterlesen …

Equip® EHV 1,4 - jetzt auf eine schnelle Grundimmunisierung setzen!

Neues Jahr, neue Regeln: ab dem 01.Januar 2023 ist die Herpes-Impfung für Turnierpferde Pflicht.

Nach dem Übergangsjahr 2022, dürfen ab jetzt nur noch ordnungsgemäß gegen EHV-geimpfte Pferde in Deutschland auf einem Turnier starten. Sportpferde,

Weiterlesen …

Preisträger auf der VITA Charity Gala 2022: Elanco erhält VITA-Award für ehrenamtliches Engagement

Bad Homburg, 4. November 2022 – Prominente Gesichter, glamouröses Ambiente, Show-Acts mit namhaften Künstler:innen und tierische Begegnungen lockten nach zwei Jahren coronabedingter Pause am 22. Oktober wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Showbusiness zur Charity Gala zugunsten von VITA e.V. Assistenzhunde ins Wiesbadener Kurhaus. Auch das Elanco-Team war in diesem Jahr mit dabei, um den Verein im Rahmen des Global Day of Purpose hinter den Kulissen bei den Vorbereitungen des Events zu unterstützen. Am Gala-Abend durfte sich das Team dann über den Award für sein ehrenamtliches Engagement freuen.

Weiterlesen …

Fast ein Jahr in Deutschland: VetPartners findet großen Anklang bei Tierärzten

München, 03. November 2022 – Bei Fachkollegen stieß VetPartners in den letzten Monaten auf ein breites Interesse. Denn mit Themen wie beispielsweise den Herausforderungen der Mitarbeitersuche oder auch der Praxisnachfolge und der Erleichterung von administrativen Aufgaben spricht das Netzwerk von Tierärzten für Tierärzte genau die Themenbereiche an, die Praxen heute im Praxisalltag beschäftigen. Dabei gibt es kein Schema F, wie das familiäre Netzwerk die Praxen unterstützen kann. Deshalb freut sich das deutsche Team auf den Austausch mit Fachpublikum und Journalisten auf dem bpt-Kongress in Hannover am Stand D06 (Halle 7) vom 17. bis zum 19. November. “Von Beginn an war uns der offene Austausch mit Kollegen besonders wichtig, gut zuzuhören ist unglaublich wichtig, um die Praxen zu verstehen!  Wir wollen unsere Praxen ganz individuell genau dort unterstützen, wo der Schuh drückt. Deshalb freue ich mich auf das persönliche Treffen und die Gespräche. Meist gibt es einen Aha-Effekt, weil wir doch ganz anders sind. Als praktizierende Tierärzte kennen wir den Praxisalltag selbst. Auch wissen wir, wie wichtig eine gute Arbeitsatmosphäre und unsere Kultur der Wertschätzung für die Teams sind”, beschreibt Dr. Niklas Bürgener, Development Director von VetPartners Deutschland, seine Erfahrungen.

 

Weiterlesen …

Buchtipps

Einfluss einer induzierten Endotoxämie auf die Mikro- und Makrozirkulation und die Integrität der endothelialen Glykokalix beim Pferd (Band 57)

Eine der wichtigsten Ursachen für eine erhöhte Morbidität und Mortalität des equinen Patienten ist die Endotoxämie. Endotoxisch-septische Prozesse führen zu einer dysregulierten Immunantwort und einer eingeschränkten Gewebedurchblutung mit vermindertem Sauerstoffaustausch und Organhypoxie. Dies bedingt eine Mikrozirkulationsstörung mit konsekutiver Beeinträchtigung der Makrohämodynamik. Eine wichtige Rolle zur Aufrechterhaltung der vaskulären Homöostase spielt dabei die endotheliale Glykokalix.

Weiterlesen …

Horse Brain, Human Brain - Wie das Pferd die Welt versteht Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft

Wahrnehmen, fühlen, denken, handeln: Das Gehirn steuert das Verhalten – beim Pferd ebenso wie beim Menschen. Doch Pferde nehmen die Welt ganz anders wahr, als wir es tun: Sie sehen und hören andere Dinge und nutzen verstärkt Sinne, die bei uns Menschen weniger ausgeprägt sind.

Weiterlesen …

Metabolic profiling of hyperinsulinemic horses (Band 50) - JULIEN DELAROCQUE

Eine Insulindysregulation vermittelt das erhöhte Risiko für Hufrehe, das mit den beiden häufigsten Endokrinopathien bei Pferden, der Hypophysenpars intermedia Dysfunktion (PPID) und dem Equinen Metabolischen Syndrom (EMS), verbunden ist. Ziel dieser Arbeit war es, das metabolische Profil von Pferden mit dieser Erkrankung zu beschreiben, um die Ursache für die dadurch ausgelöste erhöhte Insulinproduktion zu klären und möglicherweise einige Pathomechanismen aufzudecken, die zu Hufrehe führen. Neben der Identifizierung von Metaboliten, die mit der Höhe der Insulinantwort auf einen oralen Glukosetest korreliert sind, wie Carnitin, Arginin und DOPA, zeigte dieses Projekt das Potenzial solcher Moleküle bei der Erkennung von Pferden mit Insulin-Dysregulation ohne komplexe diagnostische Tests.

Weiterlesen …

Rechtssicherheit in der Tierarztpraxis - THOMAS STEIDL, THOMAS BUYLE, HARTWIG BOSTEDT, AXEL WEHREND

Rechtlich sicher handeln

Mit rechtlichen Fragen und Problemen sind viele Tierärzte konfrontiert. Immer mehr „Tierfälle“ landen vor Gericht: vermeintliche oder tatsächliche Behandlungsfehler, Uneinigkeit beim Pferdekauf und viele mehr. Für jeden Tierarzt ist es daher essentiell, die rechtlichen Regelungen zu kennen und zu verstehen. In diesem Buch finden Sie schnelle und kompetente Antworten auf relevante Rechtsfragen in der Tierarztpraxis. So können Sie rechtlich sicher handeln und sich vor möglichen Schäden schützen.

Weiterlesen …

Das Ameisenkollektiv - Entstehung und Organisation eines Waldameisenvolkes - ARMIN SCHIEB

Das komplexe Zusammenleben der Ameisen und ihre verblüffenden Fähigkeiten miteinander zu kommunizieren inspirierten Armin Schieb zu einem ungewöhnlichen Projekt: In vollständig am Computer geschaffenen 3D-Zeichnungen gibt er uns tiefe Einblicke in das Staatswesen der Großen Roten Waldameise. Die innovativen digitalen Illustrationen sind vollgepackt mit Informationen über Biologie, Ökologie und Verhalten der winzigen Insekten.

Weiterlesen …

Unterschiede in der Anatomie von Esel/Muli und Pferd - HORST WISSDORF, HASSEN JERBI, MIRIAM MEIER-SCHELLERSHEIM

Im deutschsprachigen Raum nimmt die Zahl der Esel und Mulis als Patienten ständig zu und damit die Notwendigkeit für die behandelnden Tierärzte, ihr Wissen über diese, in der Ausbildung bis jetzt kaum berücksichtigten, Haustiere zu erweitern. Esel sind keine kleinen Pferde und so gibt es zahlreiche anatomische Befunde, die bei Eseln und Mulis von denen der Pferde abweichen und die klinische Arbeit erschweren oder sogar in der gewohnten Form unmöglich machen.

Weiterlesen …

Ernährung & Verhalten beim Hund - Verhalten beeinflussen durch eine typgerechte Fütterung - SOPHIE STRODTBECK, BERND SCHRÖDER

Die Ernährung nimmt einen immer größeren Stellenwert im Gesundheits- und Verhaltensmanagement unserer Haushunde ein, und um kaum ein anderes Thema ranken sich so viele Mythen. Aber kann man Verhalten wirklich füttern?

Weiterlesen …